Montag, 5. August 2013

Joghurt-Himbeeren-Nachtisch

Wie ich euch ja schon versprochen habe, zeige ich euch endlich mal das Dessert, das wir aus der Joghurt-Himbeer-Torte gemacht haben. Weil von der Creme soviel übrig geblieben ist, konnten wir noch ein paar Gläschen damit befüllen. In der Creme ist Joghurt, Sahne, ein bisschen Zucker, Gelatine (die man aber weglassen kann, wenn es kein Kuchen werden soll) und ein bisschen Zitrone für die Frische.

Als ich die Petit Fours gemacht habe, habe ich von der Grütze zu viel gehabt und eingefroren. Die hat perfekt auf den Kuchen gepasst, und auch auf das Dessert. Also lohnt es sich mal wieder, etwas mehr zu machen ab und zu.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen