Sonntag, 27. Oktober 2013

Happy Halloween! Trick or Treat Eulen-Cupcakes




 

Auf den sozialen Netzwerken schwirren sie seit Tagen wieder herum und schauen mit großen Augen aus dem Screen heraus: Eulen-Cupcakes. 
Die Cupcakes habe ich bereits vor meiner Blog-Zeit gebacken. Mittlerweile wurde ich mehr oder weniger höflich auf eine Back-Wiederholung hingewiesen. Und ich hätte auch wirklich  nochmal Lust darauf.
Aber diesmal vielleicht etwas gesitteter. Die Cupcakes gab es - muss ich gestehen - nicht zu Halloween, sondern zu Allerheiligen. Deshalb habe ich sie am Morgen des Feiertags gebacken. Am Morgen nach der üblichen Halloween-Sause in meiner Heimatstadt... Wusstest ihr dass Schokokuchen ein gutes Kateressen ist? Kommt bei mir direkt hinter Nudeln mit Tomatensoße. Aber das ist ein anderes Thema... Ich habe die süßen Eulen zum Geburtstag von einer lieben Freundin gemacht. Ihr ist übrigens mein Blog zu verdanken, weil sie mich davon überzeugt hat, meine Rezepte zu teilen. Deshalb bekommt sie auch immer die aufwändigen Leckereien. By the way: "Wie ist das mit den Visitenkarten?" Nicht wundern. Hier sollen sich nur zwei Leser angesprochen fühlen. 
Für den Rest das Rezept:

Also für den Teig braucht ihr:
1 3/4 cup Mehl
1/4 cup ungesüßtes Kakaopulver
3/4 Tl Baking Soda (oder Natron)
1/2 Tl Backpulver
1/2 Tl Salz
--> bis hier alles in einer Schüssel mischen

12 El Butter
3/4 cup Brauner Zucker
2 große Eier
60 Gramm geschmolzene Schokolade
1 cup Buttermilch
1 Tl Vanille-Extrakt

Der Ofen wird auf 180 Grad vorgeheizt.  
Butter und Zucker ca. 3 Minuten fluffig schlagen. Eier nacheinander unterrühren und die geschmolzene und nicht zu heiße (!) Schokolade mit dazu geben. 
Die Mixer-Geschwindigkeit reduzieren und die Mehlmischung und die Buttermilch in Schüben abwechselnd dazugeben. Beginnt und endet mit der Mehlmischung. Zum Schluss kommt noch der Löffel Vanille-Extrakt dazu. 
Der Teig wird in Papier-Förmchen gleichmäßig verteilt. Im Ofen dürfen sie 20 Minuten backen. 

Für das Frosting:
8 Tl Butter und 60 Gramm Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Das Gemisch kommt in eine längliche Schüssel und wird mit 1/2 cup Kakaopulver und 460 Gramm Puderzucker aufgeschlagen. 1/3 bis 1/2 cup Milch kommt je nach Gefühl dazu. 

Dann kommt der Spaß: 
Wenn die Cupcakes kalt sind, wird das Frosting mit einem Spritzbeutel darauf gegeben. Ich habe das Frosting auf der einen Seite zu länglichen Streifen gezogen. Auf der anderen Seite habe ich kleinere Streifen gespritzt. Die Augen sind Oreo-Kekse. Wenn man die Hälften trennt, bleibt die weiße Füllung nur an einer kleben. Die andere Hälfte ist also zum sofortigen Verzehr bereit. Die Pupillen sind aus Lakritze und werden mit Zuckerguss auf den Oreo-Keksen befestigt. Einen Tropfen Zuckerguss habe ich als Lichtspiegelung auf die Lakritze noch einmal getupft. Als Schnabel diente ein Jelly Belly.













Diese Cupcakes schmecken euch auch: Vanille-Erdbeer-Cupcakes, Snickers-Cupcakes und Kürbis-Cupcakes

Kommentare:

  1. Na die sieht aber hübsch aus, deine Eulenfamilie. Besonders witzig finde ich das Mini-Eulchen in der Mitte.
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) es hat auch total Spaß gemacht, die Cupcakes zu verzieren

    AntwortenLöschen