Freitag, 6. Dezember 2013

Mokka-Ecken


Santa Claus is coming... und braucht doch bestimmt einen Kaffee zwischendurch. Wie soll er auch jedem ein Geschenk machen, ohne mal eine Pause einzulegen? Und ein Zwischenstopp bei Starbucks käme ja auch blöd mit Schlitten und Rudolf dabei. 
Gut, dass es meine Kaffee-Plätzchen oder Mokka-Ecken gibt. 
Das Rezept ist total einfach, weil nur ein Mürbeteig umgewandelt wird:
200 Gramm Butter mit 100 Gramm Puderzucker, 1 Prise Salz, einem Ei, 300 Gramm Mehl und 3 Tl löslichem Esspressopulver zu einem glatten Teig verkneten und eine große Kugel formen. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank legen. 
Wenn die Masse schön fest ist, wird sie 5 mm dick ausgerollt und in 5 x 5 cm große Quadrate geschnitten. Anschließend dürfen die Ecken für 10 bis 12 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. 
Zwei Päckchen Vanillezucker und drei El Zucker miteinander vermischen und die heißen Ecken darin wenden. 

Fertig ist der Santa-Snack.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen