Montag, 10. März 2014

Ricotta-Zitronen-Pancakes


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
Das Wochenende war vom Wetter her bombastisch und ich konnte jeden einzelnen Sonnenstrahl genießen. Ich habe sogar Sonnenbrand bekommen.
Denkste! Wer an Karneval feiert, muss die blöde Seminararbeit danach schreiben. Aber man kann nicht alles haben. Zumindest nicht tagsüber, denn sonntagmorgens kann man tatsächlich alles haben. So war es bei mir gestern. 
Also habe ich mir zum Start in einen erfolgreichen Tag eine Portion Pancakes mit Ricotta und Zitrone gemacht. Dazu gab es Beeren. Auf Ahornsirup oder Marmelade habe ich diesmal verzichtet, weil die Pancakes so herrlich frisch geschmeckt haben. Und durch den Ricotta waren sie auch total fluffig. 
Ich habe das Rezept vom Blog CupcakesandCashmere und war wegen des Ricottas erst ein wenig skeptisch. Als ich aber letzte Woche in einer Kochsendung gesehen habe, dass die Köchin auch Ricotta verwendet hat, wollte ich es doch ausprobieren - und es hat sich gelohnt.

Für das Rezept: 

85 Gramm Mehl mit 1/4 Tl Salz, 1Tl Backpulver und zwei El Zucker vermischen. In einer zweiten Schüssel zwei Eier mit 75 Ml Milch verquirlen, 250 Gramm Ricotta untermengen und noch den Saft und die Schale einer Zitrone hinzufügen. Dazu kommt die Mehlmischung. Wenn alles einen schönen glatten Teig ergibt, wird die Pfanne erhitzt und mit ein wenig Öl ausgestrichen. 
Sobald das Öl heiß ist werden nach und nach kleine Pancakes gebacken.


1 Kommentar:

  1. Deine Pancakes sehen wirklich köstlich aus. Die muss ich unbedingt ausprobieren, denn ich finde Ricotta auch wunderbar! Wir haben selbst einen Post über Ricotta-Puffer. Du kannst ja mal vorbei schauen!
    (http://baiserhaeubchen.blogspot.de/2013/04/ricotta-puffer-mit-krauter-creme-fraiche_5.html)

    LG Lisa von Baiserhäubchen

    AntwortenLöschen